Italo Disco based 80s Dance Music for your body, mind and soul.

The 80s

>>> Italo Disco, Dark Italo Disco, Italo Body Music, Synthie Pop, Electro Pop, 80s Electro, Gothic, Neue Deutsche Welle. <<<

Facebook Youtube eBay Bandcamp eMail

Interview mit The 80s :

 

Wie habt ihr euch als "The 80s" gefunden?

S.C.: Das war ein langer Weg. Ich hatte vor einigen Jahren bereits die Texte zu 2/3 der Lieder geschrieben, die sich auf den Alben "Italo Disco Night", "Go Back In Time" und "Music From The 80s" befinden und dazu die Kicks, Snare, Hihats, Crashes, Zaps, Rim-Shots, Bassläufe und ersten Melodie-Ideen fertiggestellt. Ich war eigentlich immer der Komponist und Texter und habe nie gesungen. Das ist einfach nicht das was ich machen sollte! Ich hatte dann jemanden für den Gesang gefunden, allerdings hatte er kein Equipment mehr für die qualitative Aufnahme seiner Stimme. Ich hatte zwar alles da für Aufnahme, aber da er über eine Stunde weit weg wohnte und zeitlich eingeschränkt war, konnten wir zwar alle Lieder besungen aufnehmen, aber du kannst dir vorstellen wie das dann irgendwann in den Aufnahmen klingt wenn jemand am Tag 16 Lieder einsingt. Das funktioniert einfach nicht. Ich musste das dann einsehen, das das Ganze nicht in 3 Tagen eingesungen werden kann. Die Monate vergingen und ich hörte nichts mehr von ihm, dabei sollte er sich darum kümmern, wieder bei sich Gesang aufnehmen zu können. Ich hatte dann keinen Nerv mehr zu warten wegen der gemeinsamen Teilnahme an einem Sampler, fiel mir Renés Stimme auf und ich fragte ihn einfach ob er Lust habe an den Italo Disco Stücken teilzunehmen. Er hatte Lust und alles nahm seinen Gang!

Wie ist eure weitere Rollenverteilung innerhalb der Band?

S.C.: Ich schreibe die Texte zu den von mir vorbereiteten Grundsounds, die auch schon erste Melodie-Ideen, Sprachsamples, FX usw beinhalten. René macht den Hauptgesang, seine Frau Susan ist die Zweitstimme. Neben dem Gesang ist René innerhalb der Produktion für das Unterfüttern meiner Grundsounds durch eigene Synths usw. verantwortlich. Technisch bedingt hat er den Endmix für die drei Alben gemacht, sowie das Mastering.

Wer übernimmt die Covergestaltung?

S.C.: Die Covergestaltung der CD-, Download- und Direct-Cut-Vinyl-Versionen habe ich gemacht.

Was ist Direct-Cut-Vinyl?

S.C.: Direct-Cut-Vinyl ist im Gegensatz zu gepresstem Vinyl ein Verfahren, in dem aus Vinyl-Rohlingen die Musik reingeschnitten wird.

Welchen Vorteil hat das für euch?

S.C.: Leider ist die Herstellung des Direct-Cut-Vinyls sehr sehr teuer. Extrem teuer ist auch der Druck des Covers, sowie der Labels auf dem Vinyl. All das Zusammengenommen ohne Versand sind schon sehr sehr sehr hohe Produktionskosten. Das ist der Nachteil! Der Vorteil ist jedoch, dass man Kleinstauflagen anbieten kann. Wir haben beschlossen nur 20 Direct-Cut-Vinyls jeder Ausgabe herstellen zu lassen. Für jede Ausgabe kann der Kunde zwischen schwarzen, weißen, durchsichtigen, durchsichtig-roten, durchsichtig-blauen oder durchsichtig-grünen Vinyl wählen.

Wie verhält es sich bei den MCs?

S.C.: Wie auch das Vinyl, ist auch die MC - natürlich in weit geringerem Maße - wieder am kommen. Wir haben und deswegen für eine 50er Auflage der MCs entschieden.

Du hast ja einige andere Musiprojekte, die nichts mit Italo Disco zu tun haben, René noch Analogue-X, welches eher Synthie Pop bzw. Electro Pop ist. Wie kam es dazu, dass du mit dem Italo Disco angefangen hast?

S.C.: Wenn ich sage "weil ich Italo Disco höre" trifft das nur zur Hälfte zu. Für mich ist Italo Disco erst ab 1985 interessant, so bis zum Ende der 80er Jahre. Vor 1985 gab es ja auch bereits einige Jahre Italo Disco, aber der unterscheidet sich massiv von dem, der mit den Solton Geräten ab 1985 hergestellt wurde. Im Prinzip ist der Italo Disco in dieser Zeit nicht ganz weit weg vom Synthie Pop, bzw. anders herum. Für mich ist der Italo Disco von 1985-1990 die fröhlichere/positivere Seite des Synthie Pops.

Im Vorgespräch hast du mir erzählt, dass du sehr großen Wert auf authentische Hardware-Geräte legst. Erzähl uns doch mal bitte noch einiges mehr darüber.

S.C. : Nun, meiner Meinung nach gäbe es einige Musikrichtungen ohne die entsprechende Hardware aus der damaligen Zeit nicht. So wäre der New Beat wohl niemals ohne die Roland TB 303 entstanden. Genausowenig hätte es den typische Hip Hop und Miami Bass Sound gegeben, hätte man die Roland TR 808 nicht erfunden. So ist es für mich auch mit dem Italo Disco, den maßgeblich der Solton Programmer 24 und der Solton SM-100 ab 1985 und ab 1987 noch zusätzlich der Solton Arranger Plus geprägt hatte. Natürlich gab es schon vorher die Musikrichtung Italo Disco, aber erst ab 1985 kamen die typischen fetten Bassläufe und das Melodische in die Musikrichtung : ohne die Solton Geräte nicht denkbar. Zusätzlich zu diesen Geräten kam noch für die Drums die Drummaschine Roland TR 626, die auch den Italo Disco Sound dieser Zeit prägte. Für mich sind authentische Klänge wichtig und die gibt es nur in der Hardware aus dieser Zeit. Viele virtuelle Synths, die die originalen Hardware-Synths imitieren sollen, sind leider oft nicht gut. Die, die taugen haben wir natürlich auch mitbenutzt, doch recht spärlich. Hardware ist doch immer noch was anderes als VST-Synths. Wir haben natürlich auch noch andere Geräte benutzt, die damals auch benutzt worden sind :
Prophet 5, ARP Odyssey, Elka Synthex, Jupiter 8, Poly 61, Ppg Wave 2.2, Juno 6, Yamaha DX7, Polysiix, Korg M1 als Drummachines auch den Linn Drum oder den Oberheim DMX.

Kann das sein dass auch Bands aus dem Synth-Pop Bereich die Solton-Geräte benutzt haben?

S.C. : Ja, deswegen ist auch musikalisch der Synthie-Pop nicht weit weg vom Italo Disco ab ca 1985. So haben z.B. die Pet Shop Boys auf den Alben “Please” (1986) und “Actually” (1987) oder Bronski Beat auf den Alben “Hundreds & Thousands” (1985) und “Truthdare Doubledare” (1986) die beschriebenen Solton-Geräte benutzt.

Ihr klingt nicht typisch wie viele andere Italo Disco Bands oder Projekte. Was ist da anders?

S.C. : Ich liebe die fetten Solton Bassläufe. Mann kann die im Hintergrund eines Liedes dahinplätschern lassen, oder sie in den Vordergrund stellen. Ich bevorzuge sie im Vordergrund zu haben. Allerdings sind wir keine typische Italo Disco band, sondern unser Sound basiert größtenteils auf typische Italo Disco Instrumente aus den 80ern.

Renés Stimme kling ja stark nach Dave Gahan, dem Sänger von Depeche Mode.

S.C. : Manche meinen, er wolle so klingen wie Dave Gahan! Nein! Er klingt im Original einfach so. Das hört man natürlich sehr gut bei den Depeche Mode Cover-Versionen. Ich glaube er hat eher Mühe nicht so zu klingen ...

Lassen wir mal den einen Darkwave Song und die zwei neue Deutsche Welle Songs beiseite : ihr habt ja bei der Beschreibung eurer Musik Italo Disco als Grundlage eurer Musik genannt. Nun kann man aber auch Begriffe wie Italo Body Music und Dark Italo Disco lesen. Das sind ja keine definierten Musikrichtungen. Warum diese Bezeichnungen?

S.C. : Unsere Musik nur als Italo Disco zu bezeichnen wäre einfach zu wenig. Dass Italo Disco als Basis unserer Musik herauszuhören ist, kann ja niemand bestreiten. Ich selbst komme aus dem Bereich Electronic Body Music wo zumindest die Anhalt EBM Bands oder aber auch z.B. Nitzer Ebb in den 80er Jahren sehr Basslauf lastig waren. Deshalb u.A. die Beschreibung “Italo Body Music”. “Dark Italo Disco” ist eher der Einfluss aus dem Dark Electro oder auch der düstereren Seite des Synthie Pops. Irgendwo ist das alles in unserer Musik zu finden.

Die Produktion der drei Alben zusammen mit René hat ja nun fast 2 Jahre gedauert. Warum so lange?

S.C. : Wenn man ein ordentliches Produkt auf den Markt bringen möchte, dauert es eben seine Zeit. Ich hatte z.B. vor 20 Jahren Musikprojekte, wo wir uns Freitags getroffen haben und Sonntags eine Doppel-CD fertig hatten. Das geht bei “The 80s” natürlich nicht mehr. Früher war Quantität wichtig, wo wir nach dem Erstellen der Instrumentalsounds irgendwelche Texte dazu ersannen oder irgendwelche Sprachsamples dazufügten und das Lied war fertig. Bei “The 80s” geht das noch traditioneller. Ich schreibe erst die Texte, kombiniere diese mit Sprachsamples aus meiner umfangreichen Sprachsample-Sammlung, dann kommen die Grundsounds wie Basslauf, Kicks, HiHats, Snare, Raps, Crashes, Rim-.Shots und erste Synthmelodien für den Refrain, René besingt alles, bei einigen Liedern singt noch Susan im Hintergrund mit und fügt danach noch seine musikalische Ideen ein. Technisch bedingt hat er dann noch den Endmix und das Mastering gemacht, während ich mich um das Video zu “Holidays in Croatia” und um die Website gekümmert habe.

Inwieweit ist die Distanz zwischen euch ein Problem?

S.C. : Es sind grob 450 km zwischen seinem und meinem Wohnort. Da kann man natürlich nicht mal schnell hinfahren. So mussten wir Wege finden, wie wir online effizient zusammenarbeiten um am Ende ein sehr gutes Ergebnis abzuliefern.

Ich konnte ja bereits in die Lieder der 3 Alben "Italo Disco Night", "Go Back In Time" und "Music From The 80s" reinhören. Ihr habt ja auch viele Sprachsamples in eure Lieder gemischt, die man aus anderen Stücken aus den 80er Jahren kennt. Warum?

S.C. : Ich mag u.A. Sounds aus den 80er Jahren wie z.B. Bomb The Bass "Beat Dis", MARRS "Pump Up The Volume" oder Maggotron "Return To The Planet Of Bass" in den Haufenweise verschiedene Sprachsamples miteinander zu einem neuen Inhalt zusammengesetzt werden. Bei uns werden dann Sprachsamples passend zum Inhalt der Lyrics herausgesucht, manchmal sind auch die Sprachsamples Ideengeber zu den Lyrics.

Ab und zu konnte ich auch Scratches hören?

S.C. : Na ja, das "ab und zu" beschränkt sich auf 3-4 Lieder von insgesamt knapp 50 Liedern, die sich auf den drei Alben "Italo Disco Night", "Go Back In Time" und "Music From The 80s"  befinden, mehr nicht.

Auf "Music From The 80s"  finden sich auch zwei elektronische NDW Songs, wie kommt ihr dazu, diese Musikrichtung mit auf Italo Disco Alben zu packen?

S.C. : Das Album heißt ja nicht umsonst "Music From The 80s", neben den beiden NDW Songs findest du auch das Lied "I Was A Gothic In The 80s", das auch kein Italo Disco ist, sondern Dark Wave. Wir nehmen uns einfach die Freiheit auf unsere Alben das draufzupacken, was wir meinen, und wenn es der Albumname "Music From The 80s" hergibt, dann auch zwei NDW Stücke und ein Dark Wave Stück.

Ihr habt ja auf den 3 Alben Lieder mit der dänischen EBM Band Leaether Strip. Wie kam es zu dieser ungewöhnlichen Zusammenarbeit?

S.C. : Ich kenne Claus Larsen von Leaether Strip seit vielen Jahren. Wir haben bei etlichen Liedern meines Projektes Transponder zusammengearbeitet. Ich hatte ihn einfach für die betreffenden Lieder gefragt und er hatte Lust.

Wie kam es zu dem Lied Depeche Mode Party zusammen mit ihm?

S.C. : Der Text ist zu Corona-Zeiten entstanden, als es keine Parties mehr gab. Beliebt sind in Kassel, wo ich herkomme, die Depeche Mode Parties, auf denen man alle paar Monate Leute trifft, mit denen man früher zu tun hatte oder die man einfach ewig nicht gesehen hat. Das hatte ich zu Corona-Zeiten einfach vermisst. Aus diesen Empfindungen ist einfach der Text zu diesem Lied entstanden.

Dazu gibt es ja auch ein Video. Was gibt es dazu zu sagen?

S.C. : Ich war bei Youtube auf der Suche nach Material für das Video und hatte einen Mitschnitt eines niederländischen Treffens eines Depeche Mode Fanclub aus dem Jahr 1993 gefunden. Ich hatte den Uploader dann kontaktiert und es stellte sich heraus dass es der ehemalige Chef des niederländischen Depeche Mode Fanclubs war. Er stellte mir das Video für den Videoclip zur Verfügung. Der Chef des niederländischen Depeche Mode Fanclubs war damals übrigens Marco Müller, der Bruder von C. C. Catch!

"4 Touchdowns (In A Game)" : geht es da um Al Bundy?

S.C. : Ja, ich habe zwei Helden aus meiner Jugend je ein Lied gewidmet. Einmal ist es Erich von Däniken und zum Anderen der Mann der 1966 in der Stadtmeisterschaft mit den "Polk High School Panthers" vier Touchdowns in einem Spiel schaffte : Al Bundy!

Was kannst du mir zu dem Lied “Erich von Däniken” sonst sagen?

S.C. : Nun, ich musste ihn, bzw. seine rechte Hand Ramon Zürcher anschreiben, da lebende Personen in dem Fall ein Lied absegnen müssen, wenn es um sie geht. Erich gab sein OK und wir haben das Lied dann gemacht.

Ihr schreibt ja auf eurer Booking-Unterseite dass ihr 1. ein Italo Disco Set, 2. ein 80er Jahre Cover-Versionen Set anbietet und 3. eine Mischung aus den beiden ersten anbietet.

S.C. : Ja, natürlich ist bei dem 80er Jahre Set einige Depeche Mode Lieder dabei, aber auch Lieder die man so nicht erwarten würde, wie z.B. Stevie B.´s “Spring Love” oder auch Johnny O.´s “Fantasy Girl”.

Wie kommt es zu den Depeche Mode / 80er Cover Sets? Was kannst du uns dazu sagen?

S.C. : René hat ja eine Depeche Mode Cover-Band namens "New Life Generation". Unter diesem Namen hat er ja bereits viele Depeche Mode Cover Alben veröffentlicht. Ich bin ja auch seit Mitte der 80er Jahre Depeche Mode Fan. Es lag da nahe, die gemeinsamen Vorlieben diesbezüglich zu bündeln und unsere Lieblingslieder von Depeche Mode sowohl live als auch als kommende Veröffentlichung auf CD anzubieten.

Kannst du da einige Beispiele geben?

S.C. : Es gibt Cover-Versionen von Bands wie z.B. Depeche Mode, Pet Shop Boys, Erasure, The Cure, Moskwa TV, Boytronic, Adamski, Johnny O., Stevie B., The Human League, New Order, Real Life, Camouflage, Simple Minds, OMD, Fancy, Joy Division, Men Without Hats usw. .

Ihr veröffentlicht auch eine 7” im Direct-Cut Vinyl und Download Veröffentlichung von den zwei bekannten Fancy Liedern “Lady Of Ice” und “Flames Of Love”?

S.C. : Ja, auch wenn Fancy kein Italo Disco ist, sondern Euro Disco. Macht nichts, der Mann hat die besten Synthlines der 80er! Definitiv!

Eure erste Veröffentlichung ist ja das Album "Depeche Mode Party", auf dem sich alle Lieder in Zusammenarbeit mit Claus Larsen / Leaether Strip mitsamt etlicher Remixe u.A. deiner anderen Projekte befinden. Aktuell erschienen gerade drei Cover-Versionen Alben : eins von Rammstein, eins von Unheilig und auch das Depeche Mode Album "Memento Mori" wurde gecovert. Was ist dazu zu sagen?

S.C. : Ich habe das Album "Depeche Mode Party" und René die Coverversionen von Rammstein (Funkenflug), Unheilig (Hoch und Heilig) und die Cover-Versionen von Depeche Modes Album “Memento Mori” zu unserem Projekt “The 80s” beigesteuert. “Depeche Mode Party” ist ja bereits auf CD erschienen, im September erscheinen “Memento Mori”, “Funkenflug” und “Hoch und Heilig” auch auf CD, aktuell gibt es sie bereits als Download und Direct-Cut-Vinyl.

Werden diese Cover-Versionen auch live zu hören sein?

S.C. : Die Coverversionen von Rammstein und Unheilig bleiben nur Tonträger-Veröffentlichungen. Ob es Lieder von Memento Mori in ein Live-Programm schaffen werden, wird sich zeigen. Das Lied “Depeche Mode Party” ist auf jeden Fall in unserem Live-Repetoire vertreten.

Du hast mit deinen Projekten oder als Gastmusiker in anderen Bands Bühnenerfahrung gesammelt. Wie sieht es da bei René aus?

S.C. : René ist da noch um 10 Jahre erfahrener. Er trat bereits Anfang der 90er mit seiner damaligen Band “Progress Of Puppets” bei RTL und Elf 99 auf, mit einem Video bei dem Fernsehsender N3, mit “Confront Machine” bei DT64, mit “New Life Generation” bei 80s 80s usw. Auf der Bühne ist er ebenfalls sehr erfahren.

Gibt es noch wissenswerte Pläne für die Zukunft?

S.C. : Um mal Klangwerk zu zitieren : “Niemand weiß was die Zukunft bringt!” ... Es wäre noch zu früh über ungelegte Eier zu sprechen!

Am 1.5.2024 erscheint das Video “Holidays in Croatia”. Was gibt es dazu zu sagen?

S.C. : Das Video erscheint zu Anfang der Urlaubssaison in Kroatien am 1.5.2024 und wird bei Facebook beworben. Gleichzeitig ist es dann Werbung für unsere bis dahin erschienenen drei Alben.

Vielen Dank für das Interview.

S.C. : Vielen Dank für das Interesse.

 

 

The 80s - Depeche Mode Party.

Italo Disco, Synthie Pop, Dark Italo Disco, 80s.

Hier kaufen :
[ Vinyl ] [ Download ] [ CD ] [ MC ]

 

The 80s - Italo Disco Nights.

Italo Disco, Synthie Pop, Dark Italo Disco, 80s.

Hier kaufen :
[ Vinyl ] [ Download ] [ CD ]

 

The 80s - Go Back In Time.

Italo Disco, Synthie Pop, Dark Italo Disco, 80s.

Hier kaufen :
[ Vinyl ] [ Download ] [ CD ]

 

 

 

 

 

The 80s - Music From The 80s.

Italo Disco, Synthie Pop, Dark Italo Disco, 80s.

Hier kaufen :
[ Vinyl ] [ Download ] [ CD ]

 

The 80s - Memento Mori.

A tribute to Depeche Mode.

Hier kaufen :
[ Vinyl ] [ Download ]

 

The 80s - Funkenflug.

A tribute to Rammstein.

Hier kaufen :
[ Vinyl ] [ Download ]

 

 

 

 

 

The 80s - Hoch und Heilig.

A tribute to Unheilig.

Hier kaufen :
[ Vinyl ] [ Download ]

 

The 80s - Depeche Mode Party.

Italo Disco, Synthie Pop, Dark Italo Disco, 80s.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - Back To The 80s.

Italo Disco, Synthie Pop, Dark Italo Disco, 80s.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

 

 

 

 

The 80s - I Was A Gothic In The 80s.

Dark Wave.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - 4 Touchdowns (In A Game)

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - Erich von Däniken.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

 

 

 

 

The 80s - Vinyl, Vinyl / NDW Pogo.

Neue Deutsche Welle.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - Neon Lights.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - 80s Party.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

 

 

 

 

The 80s - Lady Of Ice / Flames Of Love.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - Dave Dancing.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - Angel Of The Night.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

 

 

 

 

The 80s - Hard And Fast.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - Move Your Body.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - City Lights.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

 

 

 

 

The 80s - Oldschool.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - Music From The Past.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - White Wedding / Black Wedding.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

 

 

 

 

The 80s - Italo Disco.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - Divide The Darkness From The Light.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - Robot Dance.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

 

 

 

 

The 80s - Trans-Siberian Railway.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - Return To The Classix.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

The 80s - Holidays In Croatia.

Italo Disco, Synthie Pop, Electro Pop, 80er.

Hier kaufen :
[ Vinyl ]

 

 

Side Projects :

 

Check out the other projects of “The 80s” :

8 Bit Music
(8 Bit, Minimal, Chiptune)

Analogue-X
(Synthie Pop, Electro Pop)

Beat Street Crew
(Miami Bass, 80s Rap & Hip Hop)

Blastmaster Radio
(New Beat, Acid House)

Kybernaut 783
(Electro Pop, Synthwave)

Ton Agram
(Rhythmic and Oldschool Industrial)

Transponder
(Electronic Body Music, Dark Electro)

 

Merchandising :

 

 

 

 

 

Available in every size.

Check out all products in our
[ Merchandising Shop ].

 

The 80s Videos :

 

Video : 80´s Party

 

Video : Angel Of The Night

 

Video : Back To The 80´s

 

Video : Depeche Mode Party

 

Video : Holidays In Croatia

 

Video : I Was A Gothic In The 80´s

 

Video : Learn To Love Us

 

Video : Magic Summer

 

Video : NDW Pogo

 

Video : Neon Lights

 

Video : Vinyl, Vinyl

 

 

Besuche seit dem ersten Upload der Seite am 9.7.2022 : / Visitors since the first upload of this site at July, 9th, 2022 :

Flag Counter 

[ Impressum / Imprint ] [ Datenschutz / Data Protection ] [ AGB / Terms Of Service ] [ Widerruf / Right Of Withdrawal ] [ Versandkosten / Postage ]

 

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
This site uses cookies. If you continue to stay on this site, you accept our use of cookies.

Datenschutzerklärung Akzeptieren